Diabetiker Warnhund für Fachkräfte

Ausbildung zum Diabetiker Warnhund

 

Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium aus dem medizinischen, sozialen oder psychologisch/-psychotherapeutischen Bereich. 

 

Voraussetzung an den Hund

Der Hund hat ein ruhiges Wesen in Anwesenheit anderer Hunde

Der Hund ist nicht Geräuschempfindlich

Der Hund ist den Menschen zugewandt 

Weitere Voraussetzungen und Einzelheiten werden im Vorstellungsgespräch geklärt

 

Bewerbungsunterlagen sollten folgende Unterlagen beinhalten

  • Tabellarischer Lebenslauf 
  • Bescheinigung über eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium aus dem medizinischen, sozialen oder psychologischen/- psychotherapeutischen Bereich
  • schriftliche kurz Bewerbung
  • Tätigkeitsnachweise mit Tieren z.B. Erfahrungen mit Tieren, Fortbildungen, Seminare etc. (falls vorhanden)
  • Kurzbeschreibung des eigenen Hundes inkl. Ausbildungsstand, Impf- und Versicherungsnachweis
  • Teilnahme am Erste- Hilfe- Kurs (nicht älter als 6 Monate)

 

Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch werden alle fragen zur Ausbildung beantwortet und es findet ein Kennenlernen der Mensch-Hundteams statt. 

In der Praxiseinheit wird der Ist- Stand der Mensch-Hundteams analysiert.

Anschließend werden Einzelgespräche geführt um spezielle oder persönliche Angelegenheiten zu klären.

Investition: 120,00

 

Abschluss: Hausarbeit und Praktische Prüfung

Sie erhalten zum Ende der Ausbildung ein Zertifikat (nach bestehen der Prüfung)

Sie werden von externen Prüfern/-in geprüft 

Gesamtausbildung: 100 Stunden

Ausbildungsdauer: 6 Monate 

Investition: 1600,00

Prüfungsgebühr: 200,00€

Unsere Externen Prüfer:

Dr. D. Rottes  - Fachärztin für Anästhesiologie und Notfallmedizin

Anja Keitel - Hundetrainerin und Hundeverhaltensberatung 

 

Ausbildungsort: Geschwister- Scholl- Berufskolleg, Bismarckstraße 209, 51373 Leverkusen

Bewerbung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Pflegedienst Manus

Neu

Qualifizierung in der Behandlungspflege (LG 1 und LG 2) mit und ohne Erfahrung

 Fortlaufender Kurse

 

Betreuungskraft§§43b,53c SGBXI

 

Pflegehelfer/- in in der Altenpflege (Kombination Pflegehelfer/-in, Betreuungskraft §§43c,§53b SGB XI und LG1 und LG 2)

 

Pflegehelfer/-in in stationärer und ambulanter Dienst und Zusätzliche Betreuungskraft nach §§43c,§53b SGB XI, Inkl. Zusatzqualifikation Demenz und Gerontopsychiatrie

   

 

Die Teilnahme an den ersten  vier Angeboten ist auch mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit/Jobcenter möglich

 

 

Betreuungskraft/ Alltagsbegleiter AnFöVO 

(ambulante Betreuung)

Fortlaufender Kurse

 

 

Weitere Aus- Fort- und Weiterbildung

 
Praxisanleiter/-in 

Pflegedienstleitung
 
Sterbebegleiter
 
Pflegeberater
 
Gerontopsychiatrische Fachkraft
 
Geronotpsychiatrische Betreuungskraft
 

 

Außerklinische Beatmung