News

Tiergestützte Therapie

 

Tiergestützte Therapie/ Tiergestützte Arbeit!

Welche Auswirkung hat der Kontakt mit dem Hund auf den Menschen?

Welche Therapieziele haben wir?

Tiergsetützte Fördermaßnahmen

Tiergestützte Pädagogik

Tiergestützte Therapie

 

Dieser Workshop richtet sich an alle die sich für Tiergestützte Arbeit interessieren.

Hier bekomen Sie die Grundlagen der Tiergestützten Therapie nahegebracht und 

die Grundregeln im Umgang mit dem Hund. Einige Therapieziele wären z.B.

 

  • Förderung des Selbstvertrauen
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit
  • Vertrauensaufbau
  • Basale Stimulation
  • Mobilisation
  • Grobmotorik/ Feinmotorik
  • Soziale Kompetenz stärken
  • Aufhebung der Isolation
  • Stimmung verbessern
  • Trauerbewältigung 


Start: 10:00 - 18:00 Uhr

Mindestteilnehmerzahl: 6 Maximal 20 Teilnehmer (Hunde dürfen mitgebracht werden)

Investition: 125,00€ (Tages Workshop)

 

 

Veranstaltungsort: Städt. Berufskolleg, Bismarckstraße 209, Leverkusen Manfort 


 

 

Aromaberatung in der Pflege - Die therapeutische Anwendung ätherischer Öle

 

Start:     19. April 2015

              10:00 Uhr - 14:00 Uhr

Kosten: 50,00€ 

Teilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

 

 

 

Wundversorgung 

 

Start:      16. Mai 2015

               14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Kosten:  50,00€

Teilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

 

Beratungsabend zum Thema Wundversorgung. Sie pflegen Ihre Angehörigen selbst?

Oder haben selbst eine chronische Wunde und wissen nicht mehr weiter?

Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen. 

Sie erhalten alle Informationen über Wundversorgung, Dekubitus, Ulkus Cruris, Chronische Wunden u.v.m. 

 

Dieser Workshop richtet sich an jeden Interessierten

 

**Dies ist ledeglich eine Information/ Beratung keine Empfehlung, jeder bleibt in der Verantwortung bei der Entscheidung den Arzt zu Rate zu ziehen.**

 

Demnächst Neu

Ausbildung zur Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c  (ehemals § 87b) SGB XI

Jetzt Neu

Ab den 13.03.2020 Fortbildung zur Tiergestützten Betreuungskraft

Basisqualifizierung zur Betreuungskraft 40 Stunden nach der AnFöVO