Tiergestützte Therapie

Voraussetzung 

 

Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium aus dem medizinischen, sozialen oder psychologisch/-psychotherapeutischen Bereich. 

 

Voraussetzung an den Hund

 

Der Hund ist Leinenführig

Der Hund hat ein ruhiges Wesen in Anwesenheit anderer Hunde

Der Hund ist nicht Geräuschempfindlich

Der Hund ist den Menschen zugewandt 

Weitere Voraussetzungen und Einzelheiten werden im Vorstellungsgespräch geklärt

 

Bewerbungsunterlagen sollten folgende Unterlagen beinhalten

  • Tabellarischer Lebenslauf 
  • Bescheinigung über eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium aus dem medizinischen, sozialen oder psychologischen/- psychotherapeutischen Bereich
  • schriftliche kurz Bewerbung
  • Tätigkeitsnachweise mit Tieren z.B. Erfahrungen mit Tieren, Fortbildungen, Seminare etc. (falls vorhanden)
  • Kurzbeschreibung des eigenen Hundes inkl. Ausbildungsstand, Impf- und Versicherungsnachweis
  • Teilnahme am Erste- Hilfe- Kurs (nicht älter als 6 Monate)

 

Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch werden alle fragen zur Ausbildung beantwortet und es findet ein Kennenlernen der Mensch-Hundteams statt. 

In der Praxiseinheit wird der Ist- Stand der Mensch-Hundteams analysiert.

Anschließend werden Einzelgespräche geführt um spezielle oder persönliche Angelegenheiten zu klären.

Investition: 60,00€

Je nach Ausbildungsvoraussetzung (Berufliche Fachrichtung) kann die Ausbildung verkürzt werden

Demnächst Neu

Ausbildung zur Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c  (ehemals § 87b) SGB XI

Jetzt Neu

Ab den 13.03.2020 Fortbildung zur Tiergestützten Betreuungskraft

Basisqualifizierung zur Betreuungskraft 40 Stunden nach der AnFöVO